(Bildende Künstler)
 

 
  Manfred Sillner


Adlerstr. 77
93326 Abensberg
Landkreis Kelheim

Telefon: 09443 905672
Internet:
manfred.sillner@web.de
http://www.sillner.de
  Vita
1937 in Berlin geboren
bis 1956 Schulbesuch in Regensburg und Berlin
1959-62 Studium der Pädagogik in Regensburg
1962-75 Lehrer und Kunsterzieher in der Oberpfalz und in Niederbayern
1965-70 Studium der Malerei und Grafik bei Prof. Mac Zimmermann an der Akademie der Bildenden Künste München
seit 1975 freischaffender Künstler
1975-89 in Berlin lebend
seit 1989 in Niederbayern
 
Arbeitsgebiete
Ölgemälde, Zeichnungen, Aquarelle, Radierungen
 
  Auszug
1972 Städt. Museum Regensburg, 1984 und 1999 Donau-Einkaufszentrum/Kulturamt der Stadt Regensburg, seit 1980 Kunstkabinett Regensburg, div. Einzelausstellungen


Öffentliche Ankäufe:
Stadt Regensburg
Preise:
1972 Stadt Regensburg Kulturförderpreis; 1993 OBAG Regensburg, Kunstpreis Ostbayern
Bibliografie:
Beitrag (Zeichnung mit Bleistiften) für das Buch "Hommage a Dali", Nymphenburger Verlagshandlung, München, 1974; Beitrag von Kurt Hofner "Milde Magie und sanfter Zauber" im "Regensburger Almanach", Walhalla und Praetoria Verlag, Regensburg, 1988; Grafik-Beitrag in "Eine Stadt in Spiegel der Malerei - Regensburg von 1900-2000", von Wilhelm Amann, Verlag Pustet, Regensburg, 2000

 
  »Regensburg, edle Steine«
30x40 cm, Farbradierung von 4 Platten, Auflage 120
 
  »Per aspera ad astra«
1996/97, 105x170 cm, Öl und Temperafarben
 

nach oben
neue Suche